Man dreht seinen Namen um, fügt sein Sternzeichen hinzu und schon ist er geboren: Der "foolfish"

Als ausgebildeter Mediendesigner und Webgestalter (Webdesign an der Akademie für Elektronisches Publizieren, Hamburg) arbeite ich an der Nordseeküste von Schleswig-Holstein, dem Land zwischen den Meeren (also arbeiten, wo andere Urlaub machen) im Printbereich und Webdesign.

Als die Luft im grafischen Gewerbe immer dünner wurde, kleine Druckereien schließen mussten, qualifizierte Arbeitskräfte über Nacht arbeitslos wurden, habe auch ich mir Gedanken über meine Zukunft gemacht. Da mir mein Beruf über alle Jahre hinweg immer sehr viel Spaß gemacht hat, kam für mich hier auch nur ein Weitermachen in Frage, erweitert und bereichert durch die Ausbildung zum Webdesigner.
So habe ich in meiner Freizeit Kurse in Richtung Selbständigkeit besucht und mich zusätzlich in Hamburg in einem sogenannten "Bootcamp" auf selbige vorbereitet.

Mittlerweile befinde ich mich im zwölften Jahr nach null, und nach den obligatorischen Schwierigkeiten am Anfang und den dazu gehörigen "ganz normalen" Dialogen zwischen Mann und (Ehe)Frau hat sich foolfish mittlerweile etabliert. Und wenn man dann noch bedenkt, dieses Risiko in Dithmarschen eingegangen zu sein, zwischen Fisch und hektarweise Kohl, war das schon ein kleines Abenteuer.

Aber Heimat ist Heimat, oder . . . ?
                                                                                                                  Heino Loof